Effiziente Content-Marketing-Tools im Vergleich

So optimieren und vereinfachen Sie die Vermarktung (Verteilung) Ihrer Gastbeiträge bzw. Web-Inhalte

Los geht's
Liste nützlicher Content-Marketing-Tools



Die besten Content-Marketing-Tools einmal kurz vorgestellt

Mittlerweile nutzen fast 90 Prozent aller B2B-Unternehmen diverse Content-Marketing-Tools, die die Erstellung, Verwaltung und Optimierung entsprechender Web-Inhalte deutlich einfacher machen und damit eine echte Hilfe in puncto Content-Marketing darstellen. Im Zuge der folgenden Abschnitte sollen dem Leser daher einmal ein paar interessante Tools für den Bereich Content-Marketing vorgestellt werden.


1. BuzzSumo : Interessante Themen finden und den passenden Influencer dazu auswählen

Das Content-Marketing-Tool BuzzSumo findet automatisch alle relevanten Themen am Markt (die der Konkurrenz sowie die, die gerade angesagt sind). Neben der Themenfindung bietet dieses Tool auch gleich die Möglichkeit, den passenden Branchenexperten zum Erstellen themenrelevanter Inhalte zu finden. Das Tool durchsucht hierfür eigenständig soziale Netzwerke und erstellt auf Wunsch übersichtliche Ergebnisberichte. Über die Most-Shared-Funktion kann zudem herausgefunden werden, welche Inhalte am meisten geteilt werden und welcher Influencer hierfür der richtige Ansprechpartner ist. Über das Tool kann auch gleich Kontakt zu diesen aufgenommen werden. Auch gibt es eine integrierte, redaktionelle Planung und Terminplanung für die Planung und Vorbereitung sowie Scharfschaltung von Web-Inhalten wie zum Beispiel Blogbeiträgen. Hier gibt’s das Tool bereits ab 79 US-Dollar pro Monat: BuzzSumo.


2. Evernote : Informationen zusammenstellen, diese organisieren und schlussendlich mit der eigenen Community teilen

Evernote eignet sich vor allem für die Organisation von Inhalten. Es ist als eine Art Plattform zu verstehen, auf die viele Team-Mitglieder gleichzeitig zugreifen können und Content bearbeiten, beziehungsweise abspeichern können. Da es sich um eine Cloud-Anwendung handelt, sind die Informationen, die in Evernote gespeichert werden, von überall aus zugänglich – auch vom Smartphone aus können diese abgerufen werden. Über diesem Wege können in Form von Recherche entsprechende Bilder, Webseiten oder PDF-Dateien zusammengetragen werde. Evernote stellt daher ein überaus praktisches Organisationsprogramm im Bereich Content-Marketing dar und kann kostenlos hier heruntergeladen werden (beziehungsweise die Premium-Version kostet 6,99 Euro pro Monat): Evernote.


3. ClickFunnels : Mit diesem Tool jetzt ganz einfach Verkaufstrichter erstellen

Durch ClickFunnels können jetzt ganz einfach Verkaufstrichter auf der eigenen Webseite erstellt werden, die der potenzielle Kunde bis zum Kauf eines Produkts durchlaufen muss. Verkaufstrichter können jedoch nicht nur dazu verwendet werden, den Kunden zum Kauf zu animieren, sondern auch dazu, den Durchschnittsbestellwert pro Kunde zu erhöhen. Eigens hierfür verfügt das Programm über eine praktische Drag’n’Drop-Funktion, durch die sich individuelle Verkaufstrichter zusammengestellt werden können. Hierfür können natürlich auch vorgefertigte Muster verwendet werden. Neben der Erstellung von reinen Verkaufstrichtern ermöglicht dieses Tool auch das Erstellen von Mitgliedschaftstrichtern, Trichtern für Webseminare sowie Trichter für Email-Integrationen und viele weitere. Für gerade einmal 97 US-Dollar pro Monat kann die Startup-Version bisweilen hier gekauft werden: ClickFunnels.


4. Kred : Ein praktisches Content-Marketing-Tool zum Messen des eigenen Einflusses

Ist der Content erstellt und der geeignete Influencer gefunden, so hilft Kred bei der Messung des eigenen Einflusses nach der Durchführung vielseitiger Content-Marketing-Strategien. Dieses Tool hilft folglich dabei, den eigenen Social-Media-Account zu analysieren, um im Nachgang die passenden Werbeträger hierfür zu finden und mit diesen in Kontakt zu treten. Kred funktioniert hier als Analyse-Plattform verschiedener Kennzahlen wie zum Beispiel Einfluss, Zielgruppe und Kontaktanzahl oder Verbindungen. Die geeigneten Influencer können dann in einem zweiten Schritt angesprochen und für die eigenen Werbezwecke gewonnen werden. Das Tool gibt’s bereits ab 10 US-Dollar pro Monat, beziehungsweise ab 10 US-Cent pro Session unter folgender Adresse: Kred.


5. Trello : Mit allen Team-Mitgliedern der Content-Marketing-Abteilung zusammenarbeiten können

Speziell Unternehmen, die sich mit der professionellen Erstellung von Marketing-Content befassen, können von Trello profitieren. Es bietet schwarze Bretter, Listen sowie Karten in virtueller Form, um eine möglichst effiziente Teamarbeit in puncto Content-Marketing zu ermöglichen. Die individuelle Produktivität des Teams kann durch die Planung, Organisierung sowie Konzeptionierung von Content-Erstellung, Content-Optimierung und Content-Veröffentlichung im Rahmen von Trello gesteigert werden. Über das Tool können allen Team-Mitgliedern zudem Nachrichten und Dateien geschickt werden. Die kostenlose Version kann dauerhaft gratis genutzt werden, die Business Class-Version gibt’s hingegen bereits ab 9,99 US-Dollar pro Monat unter folgendem Link: Trello.


6. Grammarly : Das professionelle Rechtschreibe- und Grammatik-Tool für den Content-Marketing-Bereich

Dieses praktische Content-Marketing-Tool erlaubt umfassende Rechtschreibe- und Grammatiküberprüfungen, die den Kontext des jeweiligen Textes mitberücksichtigen. Das Tool findet unter anderem sich wiederholende Wörter, falsch gesetzte Zeitformen sowie Kommafehler und weitere Fauxpas. Das Tool kann auch als Google Chrome-Erweiterung heruntergeladen werden und dann direkt über den Browser genutzt werden. Auch inhaltliche Fehler findet das Tool mühelos. Es eignet sich überdies auch zum Finden von Synonymen und schlägt die besser zum Kontext passende Wortwahl vor. Wer sich für den Kauf dieses Tools entscheidet, der kommt bei der Wahl des Jahresmodells, bei dem gleich ein ganzes Jahr im Voraus bezahlt wird, mit gerade einmal 11,66 US-Dollar pro Monat, insgesamt am besten weg. Hier gibt’s das nützliche Tool: Grammarly.


7. Tweriod : Tweet-Beiträge mithilfe dieses Tools zeitlich steuern

Wer Twitter für seine individuelle Content-Marketing-Strategie nutzen möchte, der muss für seine Tweeds auch immer den richtigen Veröffentlichungszeitpunkt im Auge behalten. Tweriod hilft hier zum einen dabei, die bestmöglichen Zeiten ausfindig zu machen, an denen die individuelle Zielgruppe erreicht werden kann. Zum anderen aber auch dabei, den Content schlussendlich minutiös geplant an das Publikum der Wahl weiterzuleiten. Gleichzeitig erlauben diverse Analyse-Tools die Auswertung von Interaktionen der Zielgruppe mit den eigenen Inhalten. Die Basisversion ist auch hier kostenlos und erlaubt die Auswertung von bis zu 1.000 Followern und ist hier erhältlich: Tweriod.


8. HubSpot : Alles unter einem Dach

Die All-in-One-Plattform HubSpot bedient sowohl die Bereiche Inbound-Marketing, CRM und Sales, als auch die Bereiche Kundenservice und eben auch Content-Management. Bei diesen werden von unterschiedlichen Analyse-Funktionen bis hin zu Web-Analytics und SEO-Optionen sämtliche Möglichkeiten rund um ein effizientes Content-Marketing angeboten. HubSpot eignet sich daher als ideale Ergänzung zu Content-Writing- und Team-Management-Plattformen und bietet eher technischen als strategischen Support. Die Basis-Version von HubSpot gibt’s bereits ab 36,80 Euro pro Monat und kann hier erhalten werden: HubSpot.


9. MailChimp : Prozesse im Email-Marketing erleichtern

Da Email-Marketing im Rahmen einer individuellen Content-Marketing-Strategie natürlich ebenso wichtig ist, bietet MailChimp hier den passenden Klienten, um Newsletter oder Email-Kundenansprachen bestmöglich automatisieren zu können. Geboten werden hier zahlreiche Funktionen, die beim Aufbau einer Email-Liste sowie bei der Betreuung aktiver Abonnenten helfen. Außerdem können unterschiedliche KPIs wie zum Beispiel Öffnungsraten, Klickraten sowie die Anzahl dazugewonnener Abonnenten über das Tool ausgewertet werden. Die kostenlose Free-Version und die preisgünstige Standard-Version (14,99 US-Dollar pro Monat) können hier heruntergeladen werden: MailChimp.


10. SEMRush : Ein SEO-Toolkit für alle Fälle

Das Tool SEMRush bietet wertvolle Einblicke in den Bereich Suchmaschinenmarketing. Auf diesem Wege kann herausgefunden werden, welche zielgruppenrelevanten Keywords potenzielle Mitbewerber nutzen oder wie deren Suchanzeigen aussehen. Organische Suchbegriffe, CPCs sowie Traffic und Backlink-Analysen. Mit SEMRush können interessante Einblicke in den SEO-Bereich gewonnen werden und können eigene Webprojekte bestmöglich damit ausgewertet werden. Auf dieser Webseite können die Leistungen von SEMRush zunächst für 7 Tage kostenlos getestet werden: SEMRush.


11. Yoast : Das Wordpress-Plugin mit zahlreichen Funktionen

Für Blogger und Content-Marketer eignet sich ebenso das beliebte WordPress-Plugin Yoast SEO, mit welchem Blogbeiträge sowie Social-Media-Posts ganz unkompliziert SEO-optimiert werden können. Beitragstitel, Bilder und Bildbeschreibungen sowie Keywords und eine optimale Lesbarkeit des erstellen Contents kann dieses Tool problemlos bieten. Es eignet sich daher nicht nur für reine SEO-Maßnahmen, sondern auch zur ganzheitlichen Textanalyse und bietet überdies noch weitere Features wie zum Beispiel Meta Robots Indexes. Die Basisversion dieses Tools ist zunächst kostenlos, aber auch die Premium-Version ist mit 89 Euro vergleichsweise günstig zu haben: Yoast SEO.


12. Ahrefs : Mit diesem Tool die eigenen Mitbewerber übertreffen

Durch Ahrefs kann eine umfassende Konkurrenzanalyse durchgeführt werden, durch die herausgefunden werden kann, welche Maßnahmen die eigene Konkurrenz erfasst und wie diese auf das eigene Projekt angewendet werden können. Analyse-Funktionen bietet Ahrefs vor allem in puncto mobile Rankings, Beitragsfrequenzen sowie Standorte der eigenen Besucher oder die der Konkurrenz. Weiterhin eignet sich dieses Tool auch ideal für die Recherche von neuen Beitragsthemen und kann als Grundlage für die Konzipierung individuelle Content-Strategien dienen. Ahrefs durchsucht und analysiert hierfür Tag für Tag über 5 Milliarden Webseiteneinträge. Die Lite-Version kann bereits ab 99 US-Dollar pro Monat hier erworben werden: Ahrefs.


13. Loom : Das Profi-Video-Tool für Content-Marketer

Loom ermöglicht die Erstellung von Video-Content für die Bildschirmfreigabe. Content-Marketer können mit Loom unter anderem Videos bearbeiten, teilen sowie organisieren. Durch die praktischen Team-Funktionen können mehrere Anwender gleichzeitig an einem einzigen Videoprojekt arbeiten und sich auch gegenseitig austauschen. Besonders für das Drehen von Tutorials zum Lösen von technischen Problemen hat sich dieses Tool bei Content-Marketern bisweilen bewährt. Die teilweise recht komplizierte Oberfläche wird aber durch die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten wieder wettgemacht. Loom kann aktuell kostenlos in Form seiner Basis-Version bezogen werden. Diese und die nur 4 US-Dollar pro Monat kostende Pro-Version können hier heruntergeladen werden: Loom.


14. MashShare : Mit diesem Tool unübersehbare Social-Buttons erstellen

Wenige Webseiten kommen mittlerweile ohne Social-Share-Buttons aus. Das nützliche Tool MashShare bietet daher jetzt die Möglichkeit, übergroße Schaltflächen für Social-Buttons zu erstellen, die potenzielle Webseitenbesucher ab sofort nicht mehr übersehen können. Denn Inhalte werden von Lesern besonders gern geteilt, wenn die dazugehörigen Buttons schnell und unkompliziert für diese zu finden sind. So verteilt sich Content jetzt noch effizienter und lockt neue Besucher auf die eigene Webseite. Mittlerweile nutzen über 75.000 Webseiten die Funktionen von MashShare. Die kostenlose, als auch die Personal-Version kann bereits ab 39 Euro pro Jahr unter folgender Adresse bezogen werden: MashShare.


15. HootSuite : Das eigene Social-Media-Management im Überblick behalten

Social-Media-Posts auf mehreren Plattformen gleichzeitig zu teilen und für die einzelnen Plattformen entsprechende Layouts festzulegen ist oftmals eine zeitaufwändige Angelegenheit. Mit HootSuite können Beiträge nicht nur vorbereitet, sondern auch zeitlich geplant und automatisiert veröffentlicht werden. Diesbezüglich erlaubt das Tool die Erstellung von Übersichten direkt im eigenen Dashboard, diverse Rechtschreibe- und Grammatiküberprüfungen sowie zahlreiche, weitere SEO-relevante Funktionen, die die eigene Social-Media-Kampagne im Rahmen des individuellen Content-Marketings zum echten Erfolg werden lassen. Die kostengünstigste Professional-Version gibt’s hier für aktuell 25 Euro monatlich: HootSuite.



Anfrage zu Content-Marketing

Ja, ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese!
Loading
Ok, gesandt!